Brandenburger Tor, Berlin | Sehenswürdigkeiten Berlin Tourismus
Brandenburger Tor

Brandenburger Tor, Berlin

Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor ist das bedeutendste Wahrzeichen und zählt zu den Sehenswürdigkeiten der deutschen Hauptstadt Berlin. Es befindet sich im Berliner Bezirk Mitte nahe am Pariser Platz.

Das frühklassizistische Bauwerk wurde vom preußischen König Friedrich Wilhelm II. in Auftrag gegeben und von Carl Gotthard Langhans in den Jahren 1788 bis 1791 erbaut.

Quadriga Siegesgöttin Fortuna

Das Brandenburger Tor wurde aus Elbsandstein erbaut, ist 26 Meter hoch, ca.65 Meter breit und 11 Meter tief. Zusammen mit dem Pariser Platz bildet das Bauwerk den Abschluss der „Straße unter den Linden“.

Auf der anderen Seite des Tors liegt der „Platz des 18. März“. Das Tor ist mit zahlreichen Skulpturen verziert.

Am auffallendsten ist die ca. 5 Meter hohe kupferne Quadriga. Sie stellt die geflügelte Siegesgöttin Fortuna dar, die einen vierspännigen Wagen lenkt.

Grenze zwischen Ost und West Berlin – Wiedervereinigung

In der Zeit des Kalten Krieges bildete das Brandenburger Tor die unüberwindliche Grenze zwischen Ost- und West-Berlin, und zugleich auch die Grenze zwischen den beiden verfeindeten Machtblöcken USA und Sowjetunion.

Symbol der Teilung Deutschlands

Während des Kalten Krieges war das Brandenburger Tor ein wichtiges Symbol der Teilung Deutschlands. Für DDR Bürger schien es für alle Zeit unmöglich zu sein, jemals durch dieses Bauwerk zu schreiten.

Wahrzeichen für die deutsche Wiedervereinigung

Im Zuge des Mauerfalls wurde das Bauwerk ein wichtiges Symbol für die deutsche Wiedervereinigung und die Einheit Europas.



Adresse:

  • Pariser Platz 1
  • 10117 Berlin Mitte

Bus Berlin LogoAnfahrt / Route / Bus:

S-Bahn Berlin LogoAnfahrt / Route / S-Bahn:

U-Bahn Berlin LogoAnfahrt / Route / U-Bahn:



Brandenburger Tor, Berlin
4.4 15



© 2017 sehenswuerdigkeiten-berlin.mobi | Sitemap | Impressum | Kontakt

NACH OBEN