Nikolaiviertel, Berlin | Sehenswürdigkeiten Berlin Tourismus
Nikolaiviertel

Nikolaiviertel, Berlin

Nikolaiviertel

Die Geburtsstunde der Weltstadt Berlin begann im Jahre 1200 mit dem Bau der Nikolaikirche im heutigen Nikolaiviertel in Berlin Mitte. Händler und Handwerker ließen sich an dieser Stelle nieder und erbauten die beiden Orte Cölln und Berlin, welche zusammenwuchsen und im Jahre 1237 endgültig verschmolzen.

Dieses Jahr gilt offiziell als das Jahr der Gründung Berlins. Das Nikolaiviertel war durch Wohlstand gekennzeichnet, womit sich auch der baldige und häufige Umbau der Nikolaikirche erklären lässt.

Lange in seiner ursprünglichen Form erhalten, wurde das Viertel bei den Bombenangriffen auf Berlin im Zuge des zweiten Weltkrieges fast vollständig zerstört.

Geburtsort Berlins

Nach dem zweiten Weltkrieg, unter der Administration der DDR stehend, beschränkte sich das Interesse am Geburtsort Berlins darauf, dieses Gebiet wirtschaftlich zu nutzen, nicht etwa die historischen Wurzeln zu wahren.

Dies änderte sich im Rahmen der Vorbereitungen auf die 750 Jahr Feier Berlins im Jahre 1987, welche den Fokus der Bevölkerung und Politik auf die Gründungsgeschichte der Stadt richtete.

Mittelalterlicher Charakter des Nikolaiviertels

Die Nikolaikirche als Zentrum des Viertels wurde wiederaufgebaut, auch wurden Bauten errichtet welche den mittelalterlichen Charakter des Nikolaiviertels unterstützen sollten, jedoch blieb der ursprüngliche Charme unerreicht.

Viele Sehenswürdigkeiten und Gastronomieangebot

Nicht desto trotz erfreut sich dieser Teil Berlins größter Beliebtheit, nicht zuletzt wegen der vielen Sehenswürdigkeiten und dem reichhaltigen Gastronomieangebot.



Adresse:


Bus Berlin LogoAnfahrt / Route / Bus:



Nikolaiviertel, Berlin
4.4 13



© 2017 sehenswuerdigkeiten-berlin.mobi | Sitemap | Impressum | Kontakt

NACH OBEN