Reichstag, Berlin | Sehenswürdigkeiten Berlin Tourismus
Reichstag

Reichstag, Berlin

Reichstag

Der 9. November 1918 ist ein wichtiges Datum, der sozialdemokratische Philipp Scheidemann, ein „hochrangiger Politiker“, verkündete vom Balkon des Reichstagsgebäudes das „Ende des Kaiserreiches, die Republik“.

Adolf Hitler

In die Weimarer Republik haben die Sozialdemokraten große Hoffnungen gesetzt, diese zerbrach allerdings relativ schnell. Adolf Hitler wurde am 30. Januar 1933 zum Reichskanzler ernannt.

Am 27. Februar 1933 brannte der Reichstag

Am 27. Februar 1933 brannte der Reichstag, dieser Brand war zugleich das Ende der „Demokratie“.

Die Alliierten in Berlin

Am 8. Mai 1945 wurde die Ruine des Reichstages zum Symbol. Nachdem die Herrschaft der Nationaldemokraten von den Allierten USA, England, Sowjetunion und später noch Frankreich beendet wurde, begann abermals eine neue Epoche für Deutschland und dem Reichstag. Die Flagge der Sowjetunion wurde gehissst, und Berlin wurde von den Alliierten in mehrere Bereiche geteilt.

Teilung Berlins

Eine Großdemonstration von mehr als 300.000 Menschen in Berlin führte dazu, dass die Besatzer Sowjetunion die Stadt Berlin in 2 Teile spaltete, und der Bau der Berliner Mauer begann-diese Mauer verlief in unmittelbarer Nähe des Reichtagsgebäudes.

Übernahme des Bundestags

Am 19. April 1999 übernahm der Bundestag das Reichstagsgebäude, nachdem die „ehemalige Hauptstadt Bonn“ nach Ende der Teilung Berlins und somit der Fall der Mauer eingeläutet wurde.



Adresse:

  • Platz der Republik 1
  • 10557 Berlin Tiergarten
  • Reichstag

Bus Berlin LogoAnfahrt / Route / Bus:

U-Bahn Berlin LogoAnfahrt / Route / U-Bahn:


Eintritt / Besichtigung:

  • Keine Gebühr
  • Mo.-So. 8-24 Uhr
  • Besichtigung der Glaskuppel, Dachterrasse nach Absprache – Anmeldung.
  • Führungen möglich in der Sitzungsfreien Zeit.


Reichstag, Berlin
4.4 17



© 2017 sehenswuerdigkeiten-berlin.mobi | Sitemap | Facebook | Impressum | Kontakt

NACH OBEN