Staatsoper Unter den Linden, Berlin | Sehenswürdigkeiten Berlin Tourismus
Staatsoper Unter den Linden

Staatsoper Unter den Linden, Berlin

Staatsoper Unter den Linden

Die Staatsoper Unter den Linden in Berlin ist ein Oper- und Theatergebäude in Berlin- Mitte. Das Gebäude der Staatsoper wurde als königliche Oper gebaut und entworfem vom deutschen Architekt Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff im Jahr 1741. Bereits am 7. Dezember 1742 wurde die Staatsoper Berlin eröffnet.

Aufgrund der damaligen größe vom Opernhaus war es eines der größten in ganz Europa. Im Jahr 1843 brannte die Staatsoper Unter den Linden in Berlin vollständig ab. Beim Wiederaufbau der Staatsoper wurde diese neben dem Vorbild der alten Oper auch entsprechend erweitert.

Im 2. Weltkrieg durch Bombenangriffe zerstört

Im zweiten Weltkrieg wurde die Staatsoper gleich zweimal fast vollständig durch Bombenangriffe zerstört.

Nach der ersten Zerstörung der Oper im Jahr 1941 war sie bereits ein Jahr später wieder vollständig aufgebaut. Zu Kriegsende 1945 wurde die Staatsoper nochmals zerstört.

Erst 1952 konnte die Staatsoper wieder eröffnet werden

Bis zum Wiederaufbau vergingen dann aber insgesamt sieben Jahre. Erst im Jahre 1952 konnte die Staatsoper wieder eröffnet werden. Aufgebaut wurde sie nach dem Vorbild und den damaligen Plänen vom Architekten Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff, der sie als erstes 1741 entworfen und gebaut hatte.

Die Sanierung kostete 240 Millionen Euro

Ab 2010 wurde die Staatsoper bis 2013 geschlossen und für insgesamt 240 Millionen Euro aufwendig saniert. Die Staatsoper Unter den Linden war seit ihrer Eröffnung im Jahr 1742 und trotz ihren mehrmaligen vollständigen Zerstörungen, ein Ort mit vielen Sehenswürdigkeiten und bedeutenden Aufführungen.



Adresse:


Bus Berlin LogoAnfahrt / Route / Bus:

Regionalbahn Berlin LogoAnfahrt / Route / Tram:


Eintritt / Besichtigung:

  • Ticket – Einlasskarte
  • Abhängig von einzelenen Veranstaltungen.


Staatsoper Unter den Linden, Berlin
4.4 14



© 2017 sehenswuerdigkeiten-berlin.mobi | Sitemap | Facebook | Impressum | Kontakt

NACH OBEN